Selfhosted: IRC

This post is old. If you think someone or something is wrong feel free to contact me.

IRC, ein Chatprotokoll aus einer Zeit bevor ICQ hip war. Es hat den Golfkrieg miterlebt. Übertragen wird ausschließlich Text, keine Spielereien, performant.

Einsatzgebiete gibt es viele. Viele nutzen es zur Kommunikation, simpelste Gruppenchats. Twitch nutzt es um Usern extern Zugriff auf den Chat zu geben. Andere steuern damit Botnetze.

Ein wirklich guter Dienst, um IRC im Browser zu nutzen ist IRCCloud. Grundsätzliche Funktionen sind kostenlos, sobald man etwas mehr tun will muss man zahlen.

Wer das nicht will, oder die Daten bei sich behalten möchte, hat unter anderem folgende Möglichkeiten.

Shout

Shout ist ein relativ junges, aber vielversprechendes Projekt und möchte eine freie Alternative zu IRCCloud zu werden. Es bleibt im Hintergrund verbunden (angenommen es läuft auf eurem Server), unterstützt mehrere User und lässt sich auch mit einem User gleichzeitig von mehreren Orten benutzen. Komplett responsive ist es auch, sodass man keine Probleme hat am iPhone zu chatten.

Glowing Bear (Weechat)

Weechat an sich ist ein IRC Client für die Shell. Jedoch bietet Weechat die Möglichkeit ein sogenanntes Relay zu erstellen. Damit funktioniert Weechat wie ein IRC Bouncer, verbindet sich also für euch zum IRC Server und hält die Verbindung offen.

Dieses Relay bietet neben einer IRC-Emulation auch ein eigenes Protokoll. Mit diesem Protokoll lassen sich wunderbar Clients schreiben, einer davon ist Glowing Bear.

Ebenso responsive, nicht ganz so hübsch, aber funktioniert. Zudem ist Weechat IRC Client meiner Wahl.