Dropbox Alternativen

This post is old. If you think someone or something is wrong feel free to contact me.

Ja ja, großes Misstrauen in US-Firmen dank Snowden und seinen NSA Dokumenten. Man darf keine Software von US-Unternehmen nutzen und denen schon gar nicht die eigenen Daten anvertrauen.

Jeder hätte gerne alle Daten überall und vor allem an jedem Gerät. Was nutzt man (wahrscheinlich)? Dropbox. Aber hinter Dropbox steht ein US-Unternehmen, das ist ja böse. Zum Glück gibt es Alternativen.

Ich habe keine der Alternativen lange ausprobiert, ich möchte hier nur einen Überblick schaffen.

BitTorrent Sync

Ganz cool, bietet Clients für alle gängigen Betriebssysteme und auch für Android und iOS. Eignet sich angeblich sehr gut dafür auch riesige Dateien umherzuschieben und zu synchronisieren, alles verschlüsselt und dezentral. Die Daten liegen also nie auf irgendeinem Server einer ominösen Firma. Zudem legt es Versionen aller Dateien an falls ihr etwas ändern solltet. Ein älterer Zustand lässt sich dann wiederherstellen.

Es empfiehl sich einen Server als einen der Clients zu nutzen, sonst synchronisiert nichts sollten nicht beide Clients zur selben Zeit online sein.

BitTorrent Sync

SparkleShare

SparkleShare ist wohl der typische Dropbox-Klon zum selbst hosten. Das Ganze nutzt im Hintergrund Git und eignet sich deshalb weniger dazu die eigene Musiksammlung oder Fotos zu synchronisieren. Sehr gut sollte es aber mit Textdateien und anderen Dokumenten funktionieren.

Ein mobiler Client für iOS fehlt, der für Android ist Open Source und bei F-Droid erhältlich.

SparkleShare

git-annex

git-annex nutzt Git zum Verwalten der Dateien, jedoch nicht für den Inhalt der Dateien. Dadurch hat es keine Probleme beim Verwalten großer Dateien. Will man seine Dateien ähnlich wie mit Dropbox verwalten, so braucht man den git-annex assistant. Der Screencast auf der Seite erklärt die Funktionsweise sehr gut.

Die Daten lassen sich bei git-annex auch auf einem Server ablegen, entweder als Git-Repository oder vollkommen verschlüsselt. Letzteres macht dann Sinn, wenn der Server, auf den man hochlädt, nicht vertrauenswürdig ist.

Ein mobiler Client ist zumindest für Android vorhanden.

git-annex