Wir könnten alle etwas weniger hassen, finde ich

This post is old. If you think someone or something is wrong feel free to contact me.

Alle regen sich auf, Hass gehört zum Alltag. Egal was es ist, Hauptsache Hass.

Mir fällt immer wieder auf, dass alle immer und überall meckern. Sei es, dass schon wieder Montag ist und man sich mit den Qualen des Alltags rumprügeln muss, weil Hersteller XY mal wieder Mist baut, oder weil Google es nicht schafft mit dem Ansturm auf das Nexus 4 fertig zu werden.

Dabei erinnere ich mich gerne an den Diablo 3 Launch. Jeder kaufte sich das Spiel, Leute warteten vor den Läden und kauften sich das Spiel um 00:01, nur um direkt nach Launch loslegen zu können. Arschlecken. Die Server waren überlastet und keiner konnte spielen.

Alle meckerten und beschimpften Blizzard. Ihre Server seien alle scheiße und allgemein haben die ja sowieso keine Ahnung wie man Gameserver zu managen hat. Man könnte meinen jeder würde sich zutrauen das besser hinzubekommen.

Ähnlich verhält es sich nun mit den ganzen Androidmenschen die sich das Nexus 4 direkt kaufen wollten. Der Play Store wurde zum Launch direkt überrumpelt, die Server gingen in die Knie. Natürlich ist nun aber Google schuld, dass einige Probleme damit hatten das Gerät zu kaufen. Viele forderten auch, dass Google ein Formular zum Vorbestellen anbieten sollte. Dann hätten wir aber unendliche Wartezeiten für die Vorbesteller und diese hätten dann wieder einen neuen Grund sich aufzuregen.

Hauptsache Hass. Und das ist mittlerweile überall so. Ich kann nicht zocken, scheiß $Publisher. Ich kann kein Geld für ein neues Handy ausgeben, scheiß $Händler. Die Bahn kommt zu spät, scheiß $Verkehrsgesellschaft.

Leute, nehmt das Leben doch etwas gemütlicher und genießt die schönen Dinge im Leben, habt Spaß und regt euch nicht so viel auf.